Wachenheim

Terroirwandertag S - Spargel & Wein

Wein & Spargelwanderung von Wachenheim über Forst nach Gönnheim
Zusammenfassung:

Spargel und Wein – echte Klassiker der Europäischen Küche, die im Frühjahr von keiner Speisekarte wegzudenken sind. Das ist auch in der Pfalz nicht anders. Von der Natur gesegnet, wachsen in der Vorderpfalz nicht nur großartige Weine. Unterhalb der Hänge des Pfälzer Berglandes und der Deutschen Weinstraße liegt ein einziger großer Obst und Gemüsegarten - "Das Land wo der Spargel wächst"!. Eine Terroirwanderung in der Pfalz zur Spargelzeit, kombiniert mit einer Weinprobe und dem Genuss kulinarischer SPARGEL-Köstlichkeiten, ist ein Erlebnis für alle Sinne.

 
PAT Servicetelefon: (06326) 96 757 63
 
Zusammenfassung  ·  Ausführliche Info  ·  Reiseverlauf  ·  Leistungen  ·  Termine und Preise
Ausführliche Info:

Wenn in der Pfalz die Mandelbäume blühen ist der Frühling im vollen Gange. Dann wird es für die Spargelbauern Zeit sich um Ihre Felder zu kümmern. Die Landschaft wird teilweise flächendeckend eingepackt – mit schwarzer und weißer Folie. Überall sind fleißige Hände dabei sogenannte Spargeltunnel aufzubauen. Die Folie hält die Wärme in der Erde – optimal für den Spargel, der bei etwa 10 Grad anfängt zu sprießen. Die milden Strahlen der Frühlingssonne heizen die Spargeltunnel richtig schön auf. Dem Spargel wird es mollig warm und er fängt an zu wachsen. Nichts wird dem Zufall überlassen. Mit einem Thermometer wird sogar die Temperatur in verschiedenen Erdtiefen gemessen.
Durchwandern Sie mit Ihrem PAT-Wein- & Wanderführer an einem herrlichen Frühlingstag die berühmten Weinlagen zwischen den Weindörfern, Deidesheim, Forst und Gönnheim. Wo die Weinlagen aufhören, beginnt dann unmittelbar der größte Gemüsegarten der Pfalz, wachsen Wein und Spargel in schönster Nachbarschaft. Gönnheimer Spargel wächst auf Lös-Lehmböden. Wie beim Wein ist auch beim Spargelanbau der Boden, das Terroir, entscheidend für den Geschmack und verleiht dem Spargel ein kräftiges Aroma und etwas Süße.
Der weiße, besonders mild schmeckende Bleichspargel wird hierzulande von der Mehrheit der Spargelliebhaber bevorzugt. Er wird in den typischen Erdwällen oder Spargeldämmen kultiviert und gestochen, sobald sich die Erdoberfläche leicht hebt und bevor er mit dem Sonnenlicht in Berührung kommt. Daher bleiben bei ihm auch die Spargelspitzen makellos weiß.
Wie Spargel angebaut, geerntet und weiterverarbeitet wird erfahren wir von der Spargelbauerfamilie Walter in Gönnheim auf dem Spargelfeld und im Betrieb. Wer möchte, kann sich vor Ort selbst einmal als „Spargelstecher“ versuchen.
Spargel ist als Gemüse und Heilpflanze seit langem bekannt. In China wurden die Stangen des Spargels vor über 5000 Jahren schon gegen Husten, Blasenprobleme und Geschwüre verordnet. Auch Ägypter, Griechen und Römer kannten bereits die gesundheitsfördernde Wirkung des Spargels.
Die Römer brachten uns nicht nur den Wein. Sie hatten auch den Spargel im Marschgepäck und machten ihn nördlich der Alpen bekannt. Er geriet aber in den folgenden Jahrhunderten der Völkerwanderung wieder in Vergessenheit. Erst im 16. Jahrhundert ist der Anbau wieder historisch belegt.
Nun, den Römern sei Dank, wir können heute beides genießen. Abgerundet wird unser Terroirwandertag durch eine zünftige Spargel-Vesper (fakultativ) und Weinprobe im BIO-Weingut LUCASHOF. Vor unserer geplanten Weinprobe führt uns Winzer Lucas durch seinen Weinkeller und erklärt wie in seinem Weingut BIO-Weine an- und ausgebaut werden.

PAT Servicetelefon: (06326) 96 757 63
 
Zusammenfassung  ·  Ausführliche Info  ·  Reiseverlauf  ·  Leistungen  ·  Termine und Preise
Reiseverlauf:

Tagesprogramm: 09:30 Uhr Begrüßung am Bahnhof WACHENHEIM (gute Parkmöglichkeiten!). Der erste Teil unserer Wanderung führt zu den Ruinen der römischen „Villa Rustica“ bei Wachenheim. Anschließend geht es durch die berühmtesten Weinlagen der Mittelhaardt bei Wachenheim und Forst nach Gönnheim und retour. Ende gegen 16:30 – 17:00 Uhr am Bahnhof WACHENHEIM.
Anforderungen: Gemütliche Terroirwanderung von ca. 3-4 Stunden auf Feld- und Weinbergwegen.

PAT Servicetelefon: (06326) 96 757 63
 
Zusammenfassung  ·  Ausführliche Info  ·  Reiseverlauf  ·  Leistungen  ·  Termine und Preise